Baumperlen-Kunst

Baumperlen-Kunst

Baumperlenkunst entsteht in der Natur. Baumperlen werden auch „Schlangeneier“ genannt. Sie bilden sich, wenn der Baum eine Verletzung seiner Rinde erfährt oder wenn er mit seiner „Haut“ Einflüssen ausgesetzt ist, gegen die er sich schützen muss.

Die Wunde wird vom Baum selbst verschlossen und „verschorft“; es bildet sich über viele Jahre ein Kallus (Baumperle oder Schlangenei), der irgendwann von allein abfällt und in den Kreislauf der Natur zurückkehrt, indem er vermodert.

Bevor dies passiert, gehen Baumperlen-Künstler auf die Suche nach Bäumen, an denen sich „reife“ Baumperlen befinden. Diese werden vorsichtig abgetrennt, kurz bevor der Baum sie von selbst abwirft,

Sie werden behutsam von ihrer Rinde befreit und zu kleinen oder größeren Skulpturen verarbeitet. Dabei hat die Natur bereits den Großteil der künstlerischen Gestaltung erledigt; dem Baumperlen-Künstler bleibt die verantwortungsvolle Aufgabe, das Kunstwerk der Natur zu vollenden und dabei dessen wesentliche Merkmale zu erhalten Dazu muss er überaus vorsichtig zu Werke gehen.

Ich mache dies seit ungefähr 14 Jahren mit zunehmender Leidenschaft. Diese Form der Gestaltung in der Natur im Einklang mit der Natur und mit Formen der Natur hat in all den Jahren nichts von ihrer Faszination verloren – im Gegenteil, für mich ist es eine der schönsten Formen, meine Kreativität auszuleben, und ich erlebe dies immer wieder neu.

Frau Schwebe erwacht zum Leben

Heute habe ich letzte Korrekturen am Manuskript vorgenommen. Morgen wird es dann noch ein letztes Mal sorgfältig gelesen… dann macht sie sich endlich auf den Weg, meine kleine Frau Schwebe!

Zunächst geht das fertige Manuskript an einen Verleger und Autor nach München, der sich als Lektor angeboten hat.

Ich freue mich sehr und bin schon sehr gespannt, was er mir dazu sagen oder schreiben wird!

Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack für Euch:

Das ist Frau Schwebe in ihrer Höhle

Ich halte Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden und berichte regelmäßig über den Fortgang der Ereignisse. Hier findet Ihr einen Auszug der Geschichte,,,,

Meine neuen Pulswärmer sind fertig

Pulswärmer

Passend zum Wetter und zum nun doch endlich einmal wieder einsetzenden Winter habe ich meine neuen Pulswärmer fertiggestellt – alle in 100 Prozent eigenhändiger Handarbeit und ausschließlich Unikate.

Die Serie heißt „Am Puls der Zeit, und ich freue mich riesig dass ich sie nun in meinem Shop präsentieren kann. Die ersten sind schon quasi „eingeräumt“, nach und nach folgen die anderen. Abgebildet ist hier das Modell“Grashopper“.

Die erste Veranstaltung ist geplant

Heute habe ich den Veranstaltungskalender ins Leben gerufen und auch bereits – mit etwas zeitlichem Sicherheitsabstand zur aktuellen Lage – die erste Veranstaltung geplant.

Alle Veranstaltungen findet Ihr im Veranstaltungskalender, der Veranstaltungsübersicht und im Oberen Menü unter „Veranstaltungen“.

Prosit Neujahr 2021

Frohes Neues Jahr!

Begenungen der einen...
Begegnungen der einen…

Besinnlich und nachdenklich, und doch sehr hoffnungsfroh haben wir am Silvestertag und in der Silvesternacht den Jahreswechsel erlebt und begrüßen heute das neue Jahr!

Wir haben uns einiges vorgenommen und hoffen darauf, unsere Pläne auch umsetzen zu können.

Wir wünschen uns wieder persönliche Kontakte, echte Kommunikation, Gespräche auf Augenhöhe,  und natürlich auch  Gedankenaustausch mit anderen Menschen

...oder auch der anderen Art
—oder auch der anderen Art

Diese Seite soll Bindeglied sein zwischen den Gelegenheiten zur persönlichen Begegnung!

Im Laufe des neuen Jahres sollen hier meine/unsere Gedanken   zu eigenen persönlichen Erfahrungen und zu Ereignissen des Zeitgeschehens erscheinen und die Möglichkeit zur Diskussion bieten.

Wir freuen uns schon jetzt auf viele neue Begegnungen – persönlich und auch virtuell!

Meine neue Webseite

Endlich ist sie fertig – meine neue Webseite! Lange habe ich darauf hin gefiebert, und noch ist auch nicht alles vollständig oder gar perfekt….. aber der erste Schritt ist getan, und darüber freue ich mich sehr!

Und ich bin auch ein bisschen aufgeregt und auch neugierig. Nach  einer langen Reise über das weite Meer betrete gerade Neuland und fühle mich wie ein Pionier.

Und ich erinnere mich an die Zeit, als ich noch Kind war und voller Neugierde und Tatendrang – und das, obwohl ich doch gar nichts wusste über das, was sich hinter den Dingen verbarg, die meine Vorstellungen und Pläne bestimmten…..

Ich bin sehr gespannt, wie es jetzt weitergeht, und ich freue mich auf regen Austausch mit Euch und Ihnen, meinen Besuchern!